Uhrmachermeister
Reinhard Rösch
Das Erscheinungsbild für den Uhrmachermeister besticht in erster Linie mit Klarheit und dem Besonderen im Detail. Die drei Aspekte Präzision, Handwerk und Prägnanz waren die Hauptkriterien beim Entwickeln des Logos. Die klassische Wortmarke vereint das Handwerk mit dem Namen. Der ausdrucksstarke Charakter schafft ein wiedererkennbares Profil.perimentieren heißt loslegen. Nur wer beginnt, entwickelt sich. Mit einem Eisstiel und schwarzer Tinte entstehen Muster, erste Formen, eine Schrift. Diese zeichnet sich durch den Kontrast zwischen feiner und starker Strichstärke aus.

Weitere verwandte Arbeiten

nach oben